Übermitteln eines Statusberichts

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Bei einem Statusbericht handelt es sich um Beschreibungen zu beliebigen Themen, die für Ihre Organisation von Bedeutung sind. In der Regel wurden die von Ihnen übermittelten Statusberichte von einem Manager für Sie erstellt. Sie können jedoch auch jederzeit eigene, nicht angeforderte Statusberichte erstellen und übermitteln.

Übermitteln eines für Sie erstellten Statusberichts

  1. Klicken Sie unter Ressourcen auf Statusberichte.

  2. Klicken Sie unter Antworten auf den zu übermittelnden Statusbericht.

    Hinweis : Sind anstehende fällige Statusberichte vorhanden, werden diese ebenfalls auf der Startseite angezeigt. Das Verfassen und Übermitteln von Statusberichten kann direkt von der Startseite aus erfolgen.

  3. Geben Sie auf der Seite Statusberichtsantwort die zu übermittelnden Informationen ein. Klicken Sie zum Hinzufügen zusätzlicher Abschnitte auf Klicken Sie hier, um einen Abschnitt hinzuzufügen.

  4. Klicken Sie auf Senden.

    Hinweis : Wenn Sie den Statusbericht speichern möchten, ohne ihn an Ihren Manager zu senden, klicken Sie auf Speichern. Auf diese Weise können Sie den Bericht zu einem späteren Zeitpunkt ergänzen und ihn übermitteln, wenn er fertig ist.

Tipp : Klicken Sie zum Anzeigen einer Liste mit Statusberichten, die von Teammitgliedern ausgefüllt wurden, auf der Seite Statusberichte auf Gehe zu, und klicken Sie dann auf Statusberichte: Archiv.

Übermitteln eines nicht angeforderten Statusberichts

  1. Klicken Sie unter Ressourcen auf Statusberichte.

  2. Klicken Sie unter Antworten auf Unaufgeforderten Bericht übermitteln.

  3. Geben Sie auf der Seite Nicht angeforderter Statusbericht die Informationen ein, die im Statusbericht enthalten sein sollen. Dazu zählen u. a. die folgenden Angaben:

    • Der Titel des Berichts.

      Tipp : Da Managern häufig mehrere Statusberichtsanfragen angezeigt werden, empfiehlt es sich, den Statusbericht mit dem Namen der Abteilung oder dem Namen des Projekts zu versehen.

    • Der Name der Person, die den Statusbericht prüfen soll. Falls erforderlich können auch die Namen mehrerer Personen ausgewählt werden.

    • Der Zeitraum, für den die Statusinformationen relevant sind.

    • Die Abschnitte des Berichts. Klicken Sie zum Hinzufügen von Abschnitten zu Ihrem Bericht auf Klicken Sie hier, um einen Abschnitt hinzuzufügen.

  4. Klicken Sie auf Senden.

    Hinweis : Wenn Sie den Statusbericht speichern möchten, ohne ihn zu übermitteln, klicken Sie auf Speichern. Auf diese Weise können Sie den Bericht zu einem späteren Zeitpunkt ergänzen und ihn übermitteln, wenn er fertig ist.

Tipp : Klicken Sie zum Anzeigen einer Liste mit Statusberichten, die von Teammitgliedern ausgefüllt wurden, auf Gehe zu, und klicken Sie anschließend auf Statusberichte: Andere. Ihnen werden ausschließlich Statusberichte von Teammitgliedern der Projekte angezeigt, deren Manager Sie sind. Teammitglieder können keine Statusberichte anderer Teammitglieder anzeigen.

Hinweis : Bei unaufgeforderten Statusberichten handelt es sich um einmalige Statusberichte, die zusätzlich zu angeforderten Statusberichten übermittelt werden können.

Warum kann ich einige Aktionen in Project Web Access nicht möglich?

Je nachdem, welche Berechtigungen, die Sie zum Anmelden bei Project Web Access verwendet, Sie möglicherweise nicht anzeigen oder Verwenden von bestimmter Features. Auch, was Sie sehen, klicken Sie auf einige Seiten abweichen von Informationen in der Dokumentation, wenn der Serveradministrator Project Web Access angepasst und die Hilfe nicht anpassen.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×