Öffnen eines Dokuments in einer früheren Version von Word

Wenn Sie Microsoft Office Word 2007 oder Word 2010 verwenden, können Sie DOCX- oder DOCM-Dateien öffnen, die in Word 2016 oder 2013 erstellt wurden. Es kann jedoch einige neuere Features geben, die in älteren Versionen möglicherweise nicht unterstützt werden oder nicht bearbeitet werden können. Beispielsweise werden Formeln in späteren Dateien in früheren Versionen von Word in Bilder konvertiert, die nicht bearbeitet werden können.

Es folgt eine Liste der Dokumentelemente in Dateien, die in Word 2013 oder 2016 erstellt wurden, die anders funktionieren, wenn sie in Word 2010 geöffnet werden:

  • Apps für Office: Die App wird nicht ausgeführt, steht aber zur Verfügung, wenn das Dokument auf Word 2013 oder 2016 aktualisiert wird.

  • Webvideo: Das Video wird dauerhaft in ein Bild mit einem Link zum Webvideo konvertiert.

  • Antworten auf Kommentare und als "Erledigt" markierte Kommentare: Antworten auf Kommentare werden in einzelne Kommentare der obersten Ebene konvertiert, und alle als "Erledigt" markierten Kommentare werden als normale Kommentare angezeigt. Falls die Kommentare nicht geändert wurden, wird der Originalzustand wiederhergestellt, wenn das Dokument in Word 2016 oder 2013 aktualisiert wird.

  • Standardmäßig reduzierte Überschriften: Überschriften werden standardmäßig erweitert; die Eigenschaft wird dauerhaft entfernt.

  • Inhaltssteuerelemente: Inhaltssteuerelemente für wiederholte Abschnitte werden in statischen Text konvertiert; XML-Zuordnungen zu Rich-Text-Inhaltssteuerelementen werden dauerhaft entfernt.

Es folgt eine Liste der Dokumentelemente in Dateien, die in Word 2010 erstellt wurden, die anders funktionieren, wenn sie in Word 2007 geöffnet werden:

  • Neue Nummerierungsformate: Es erfolgt eine Konvertierung in arabische Ziffern (1, 2, 3, 4, ...).

  • Neue Formen und Textfelder: Konvertierung in die Effekte, die in Word 2007 verfügbar sind.

  • Texteffekte: Diese werden dauerhaft entfernt, es sei denn, sie wurden mithilfe einer benutzerdefinierten Formatvorlage angewendet. Die Texteffekte mit Formen und Textfeldern, die mithilfe der Formatvorlage angewendet wurden, werden in Effekte konvertiert, die in Word 2007 verfügbar sind.

    Effekte werden wieder angezeigt, wenn das Dokument erneut in Word 2010 geöffnet wird.

  • Alternativtext in Tabellen: Entfernt.

  • OpenType-Features: Entfernt.

  • Blockieren von Autoren: Auf Dokumentbereiche angewendete Blockierungen werden entfernt.

  • WordArt-Effekte: Entfernt.

  • Inhaltssteuerelemente:Konvertierung in statischen Inhalt.

Es folgt eine Liste der Dokumentelemente in Dateien, die in Word 2013 oder 2016 erstellt wurden, die anders funktionieren, wenn sie in Word 2007 geöffnet werden:

Word 2016 oder 2013 Dokumentelemente

Geöffnet in Word 2007

Apps für Office

Die App wird nicht ausgeführt, steht aber zur Verfügung, wenn das Dokument in Word 2016 oder 2013. aktualisiert wird.

Webvideo

Das Video wird dauerhaft in ein Bild mit einem Link zum Webvideo konvertiert.

Als "erledigt" markierte Antworten auf Kommentare und Kommentare

Antworten auf Kommentare werden in einzelne Kommentare der obersten Ebene konvertiert, und alle als "erledigt" markierten Kommentare werden als normale Kommentare angezeigt. Falls die Kommentare nicht geändert wurden, wird der Originalzustand wiederhergestellt, wenn das Dokument in Word 2016 oder 2013 aktualisiert wird.

Standardmäßig reduzierte Überschriften

Überschriften werden standardmäßig erweitert; die Eigenschaft wird dauerhaft entfernt.

Neue Nummerierungsformate:

Türkische Großbuchstaben (Lateinisch) {A, B, C, Ç, D, …}

Türkische Kleinbuchstaben (Lateinisch) {a, b, c, ç, d, …}

Bulgarische Großbuchstaben (Kyrillisch) {А,Б,В,Г,Д, …}

Bulgarische Kleinbuchstaben (Kyrillisch) {а, б, в, г, д, …}

Griechische Großbuchstaben {?, ?, G, ?, ?, …}

Griechische Kleinbuchstaben {α, β, γ, δ, ε,…}

3-stelliges festes Format {001…NNN}

4-stelliges festes Format {0001…NNNN}

5-stelliges festes Format {00001…NNNNN}

Listen mit den neuen Nummerierungsformaten werden in arabische Ziffern (1, 2, 3, 4 ...) konvertiert.

Neue Form- und Textfeldeffekte (die meisten der Effekte im Bereich "Form formatieren")

Formen und Textfelder werden in Effekte umgewandelt, die im jeweiligen Format zur Verfügung stehen. Wenn die Form nicht geändert wurde, wird sie bei Aktualisierung des Dokuments in Word 2016 oder 2013 wiederhergestellt.

Texteffekte wie Schatten, Spiegelung, Leuchten und 3D

Texteffekte werden dauerhaft entfernt, es sei denn, sie wurden mithilfe einer benutzerdefinierten Formatvorlage angewendet. In diesem Fall werden sie wieder angezeigt, wenn das Dokument erneut in Word 2016 oder 2013 geöffnet wird.

Alternativtext zu Tabellen

Entfernt.

OpenType-Features wie Ligaturen, Zahlenzeichen, Stil-Sets und Kontextvarianten

Entfernt.

Blockieren von Autoren

Auf Dokumentbereiche angewendete Blockierungen werden entfernt.

WordArt-Effekte wie Textkontur und Textschatten

Entfernt.

Inhaltssteuerelemente

Inhaltssteuerelemente für wiederholte Abschnitte und Kontrollkästchen-Inhaltssteuerelemente werden in statischen Text konvertiert; XML-Zuordnungen zu Rich-Text-Inhaltssteuerelementen werden dauerhaft entfernt.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×