Ändern, wie häufig die Übermittlung während der Offlinearbeit eingeplant wird

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Sie können Übermittlungsgruppen konfigurieren, um anzugeben, wie häufig Microsoft Outlook im Offlinebetrieb eine Verbindung mit den Servern herstellt, um neue E-Mail-Nachrichten abzurufen, Nachrichten im Postausgang zu senden und auf Aktualisierungen von RSS-Feeds, Internetkalenderabonnements und Windows SharePoint Services 3.0-Listen zu überprüfen. Sie können außerdem eine Übermittlungsgruppe ein- oder ausschließen, wenn Sie bei der Offlinearbeit F9 (Alle senden/empfangen) drücken.

  1. Zeigen Sie im Menü Extras auf Senden/Empfangen, zeigen Sie dann auf Übermittlungseinstellungen, und klicken Sie dann auf Senden-Empfangen-Gruppen definieren.

    Tastenkombination, um das Dialogfeld Senden-Empfangen-Gruppen zu öffnen, drücken Sie STRG + ALT + S.

  2. Wählen Sie die Übermittlungsgruppe aus, die Sie ändern möchten.

  3. Klicken Sie unter Einstellung für Gruppenname der Senden-Empfangen-Gruppe unter, Wenn Outlook Offline ist wählen Sie das Kontrollkästchen Automatische Übermittlung alle n Minuten Zeitplan aus.

  4. Geben Sie eine Zahl zwischen 1 und 1440 ein. Mit 1440 wird eine einmal täglich ausgeführte automatische Übermittlung geplant.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×