Ändern von Arbeitsmappenparametern in einer Arbeitsmappe im Browser

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Ein Arbeitsmappenparameter ist eine spezielle Variable, mit der eine einzelne Zelle in einem Arbeitsblatt dargestellt wird. Arbeitsmappenautoren können Parameter definieren, sodass Benutzer neue Werte in diese Zelle eingeben können, wenn sie eine neue Berechnung ausführen möchten. Dies ist hilfreich, wenn einfache Was-wäre-wenn-Szenarien berechnet werden sollen oder die Arbeitsmappenberechnungen auf Werten basieren, die sich abhängig von der Situation ändern können.

Angenommen, Sie möchten eine Arbeitsmappe verwenden, um die monatliche Rate für einen Hypothekenkredit zu berechnen. In diesem Fall hängt die Rate von Faktoren ab, die sich ggf. ändern können, z. B. dem Zinssatz und der Höhe des Kredits. Der Autor kann also Parameter angeben, damit die Benutzer Werte eingeben können. Jedes Mal, wenn der Benutzer neue Informationen für die Parameter eingibt, kann die Arbeitsmappe die neue monatliche Rate automatisch berechnen.

Wenn Sie eine Arbeitsmappe mit Parametern im Browser öffnen, zeigt der webbasierte Viewer alle Parameter für die Arbeitsmappe in einem speziellen Bereich für Parameter an. Dieser ist in der folgenden Abbildung zu sehen. Er enthält die Parameter Zinssatz, Kreditjahre und Kreditbetrag für einen Hypothekenrechner.

Verwenden des Bereichs für Parameter

  1. Der Bereich für Parameter enthält ein beschriftetes Textfeld für jeden Parameter. Der Benutzer kann Werte für die einzelnen Parameter im zugehörigen Textfeld eingeben. In diesem Beispiel hat der Autor zudem eine QuickInfo zur Erläuterung der Anforderungen für das Textfeld Zinssatz erstellt.

  2. Der Benutzer gibt Werte für jeden Parameter ein und klickt dann auf Übernehmen.

  3. Die Arbeitsmappe berechnet die Ergebnisse anhand dieser Werte (in diesem Fall die monatliche Rate).

Inhalt dieses Artikels

Verwenden eines Parameters in einer Arbeitsmappe

Erfahren Sie mehr über die Erstellung von Parametern

Erfahren Sie mehr über die benannten Zellen für Parameter

Verwenden eines Parameters in einer Arbeitsmappe

Wenn Sie eine Arbeitsmappe, die Parameter in einem Excel-Webpart enthält öffnen, zeigt den Bereich Parameter der webbasierten Viewer an. Klicken Sie im Bereich Parameter enthält alle Parameter, die der Autor der Arbeitsmappe in Excel definiert.

Sie sind der einzige Benutzer, der die Werte sehen kann, die Sie für Parameter eingeben, und der einzige Benutzer, der Berechnungsänderungen sehen kann, die sich aus diesen Werten ergeben. Die Änderungen sind für andere Benutzer nicht sichtbar. Außerdem sind die Parameterwerte und die daraus resultierenden Änderungen vorübergehend. Der webbasierte Viewer speichert keine Parameterwerte in der Arbeitsmappe.

  1. Geben Sie für jeden zu verwendenden Parameter einen Wert in das Textfeld ein. Die maximale Länge für einen Parameterwert entspricht 1024 Zeichen.

  2. Klicken Sie zum Anzeigen der Ergebnisse im unteren Teil des Bereichs für Parameter auf Übernehmen.

  3. Zum Entfernen von Werten aus dem Bereich für Parameter klicken Sie unten im Bereich für Parameter auf Löschen.

Was ist, wenn der Bereich für Parameter nicht angezeigt wird?

Es gibt mehrere Gründe dafür, dass der Bereich für Parameter  nicht angezeigt wird:

  • Die Arbeitsmappe enthält keine Parameter.

  • Alle Parameter in der Arbeitsmappe befinden sich in Berichtsfeldfiltern in mindestens einer PivotTable.

  • Die Arbeitsmappe ist Teil eines Excel Web Access-Webparts, das die Anzeige des Bereichs für Parameter nicht ermöglicht.

  • Die Arbeitsmappe ist Teil eines Excel Web Access-Webparts, das die Arbeitsmappeninteraktivität oder Parameteränderungen nicht ermöglicht.

Seitenanfang

Weitere Informationen zum Erstellen von Parametern

Wenn der Autor einer Arbeitsmappe speichert oder eine Arbeitsmappe in einer SharePoint-Dokumentbibliothek veröffentlicht, kann die vom Autor des Parameter für die Verwendung in der Arbeitsmappe veröffentlichten angeben. Wenn die Arbeitsmappe in Excel Services ist, können Sie Parameter verwenden, Informationen zwischen Webpart Verbindungen mit anderen Webparts zu übergeben. Beispielsweise können Sie Parameter um zu anderen Webparts in einem Dashboard zu synchronisieren.

Sie können Arbeitsmappenparameter verwenden, um in vielen Situationen Eingaben zu ermöglichen. Beispielsweise können Sie mehrere Was-wäre-wenn-Szenarien untersuchen, verschiedene Renditen mit unterschiedlichen Eingabewerten vergleichen oder variable Eingaben in ein Berechnungsmodell (z. B. einen Hypothekenrechner zur Berechnung der monatlichen Rate) vornehmen.

Ein Arbeitsmappenparameter muss eine einzelne benannte Zelle (nicht einen benannten Bereich oder eine Tabelle) in einem Arbeitsblatt darstellen. Der Name der Zelle wird als Name für den Parameter verwendet.

Seitenanfang

Weitere Informationen zu benannten Zellen für Parameter

Arbeitsmappenparameter steht für einen bestimmten benannten Zelle in der Arbeitsmappe. Erwägen Sie die folgenden Regeln für die besten Ergebnisse erzielen Sie Wenn Sie die Arbeitsmappenparameter in Excel 2010 definieren:

  • Bei einer benannten Zelle kann es sich um eine einzelne Zelle oder eine verbundene Zelle handeln. Für jeden Parameter steht eine Zelle zur Verfügung; ein Parameter kann keinen Bereich darstellen, der zwei oder mehr Zellen enthält.

  • Die benannte Zelle muss eine Zelle in der Arbeitsmappe sein. Die Zelle darf sich nicht in einer Tabelle oder einer PivotTable befinden, und es kann kein externer Zellbezug verwendet werden.

  • Eine benannte Zelle kann ein Berichtsfilterfeld aus einem PivotTable-Bericht aufweisen. Dieses Feld wird allerdings nicht im Bereich für Parameter angezeigt. Zum Ändern des Bereichsfilterfelds können Sie ein Filterwebpart verwenden.

Die benannte Zelle muss einen absoluten Bezug auf eine einzelne Zelle darstellen. Es kann kein relativer Bezug verwendet werden.

  • Die benannte Zelle darf keinen Bezug auf eine andere benannte Zelle enthalten.

  • Für die Zelle darf keine Datenüberprüfung festgelegt sein, die Zelle darf nicht gesperrt sein, und sie darf sich nicht auf einem geschützten Arbeitsblatt befinden.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×