Ändern und korrigieren von Links in Publisher

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Sie können die Art und Weise ändern, in der ein Hyperlink aussieht, und Sie können ändern, wohin er geht (sein Ziel). Wenn ein Link nicht funktioniert, müssen Sie das Problem ermitteln und dann die Adresse für das Ziel des Links korrigieren.

Inhalt dieses Artikels

Ändern des Erscheinungsbilds eines Links

Ändern des Ziels eines Links

Ändern eines Links in normalen Text

Testen von Hyperlinks

Ändern des Erscheinungsbilds eines Links

Ändern des Anzeigetexts eines Links

  1. Klicken Sie auf den Linktext, den Sie ändern möchten.

  2. Geben Sie den neuen Text ein, und löschen Sie die ursprünglichen Zeichen einzeln, indem Sie ENTF oder die rückTASTE drücken.

Entfernen der Unterstreichung von Linktext

  1. Wählen Sie den Linktext aus.

    Wenn Sie nur die unter strichenen Zeichen markieren möchten, klicken Sie hinter das letzte unterstrichene Zeichen, und ziehen Sie den Cursor auf das erste Zeichen.

  2. Klicken Sie auf Schaltflächensymbol unter streichen.

Ändern des Bilds, das Sie für einen Link verwenden

  1. Wählen Sie das Bild aus, das verknüpft ist.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild, klicken Sie auf Bild ändern, und klicken Sie dann auf den Speicherort des neuen Bilds, das Sie verwenden möchten.

Seitenanfang

Ändern des Ziels eines Links

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link, den Sie ändern möchten, und klicken Sie dann auf Link bearbeiten.

    Hinweis: Wenn das Kontextmenü nur Befehle für die Rechtschreibung enthält, klicken Sie auf Alle ignorieren, und klicken Sie dann erneut mit der rechten Maustaste auf den Link.

  2. Geben Sie im Dialogfeld Link bearbeiten im Feld Adresse das neue Ziel des Links ein.

Seitenanfang

Ändern eines Links in normalen Text

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link, und klicken Sie dann auf Link entfernen.

Seitenanfang

Testen von Hyperlinks

  • Wenn Sie einem Hyperlink aus Ihrer Publikation folgen möchten, halten Sie die STRG-Taste gedrückt, während Sie auf den verknüpften Text oder das verknüpfte Bild klicken.

Beheben von Links, die nicht in Webpublikationen funktionieren 

Nachfolgend finden Sie einige häufige Fehlerbehebungen für Links, die nicht funktionieren.

Beheben von Links, die zu anderen Seiten auf Ihrer Publisher-Website wechseln

  • Wenn ein Link nicht funktioniert    Wenn eine Seite verschoben wurde, aktualisiert Publisher automatisch Hyperlinks auf der richtigen Seite. Wenn ein Link nicht funktioniert, überprüfen Sie jedoch, ob er auf eine Textmarke verweist, die verschoben oder gelöscht wurde. Gehen Sie wie folgt vor, um das Problem zu beheben:

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link, und klicken Sie dann auf Link bearbeiten.

    2. Klicken Sie im Dialogfeld Link bearbeiten auf in diesem Dokument platzieren, und klicken Sie dann auf die Seite und die Textmarke, mit der Sie eine Verknüpfung herstellen möchten.

      Wenn die Textmarke gelöscht wurde, klicken Sie auf Abbrechen. Wechseln Sie zu der Seite, zu der Sie eine Verknüpfung erstellen möchten, und fügen Sie eine Textmarke ein, und kehren Sie dann zu dem Link zurück, den Sie korrigieren möchten, und bearbeiten Sie diesen Link.

  • Wenn viele Links nicht funktionieren    Wenn viele der Links nicht funktionieren, wurden einige Ihrer Dateien möglicherweise nicht veröffentlicht. Wenn Sie eine Website veröffentlichen, wird standardmäßig von Publisher ein Unterordner namens index_files in den angegebenen Dateispeicherort hochgeladen. Dieser Ordner enthält alle Dateien, die Ihrer Website zugeordnet sind, mit Ausnahme der ersten Seite der Publikation (Homepage der Website), die auf den Unterordner der zugehörigen Seiten verweist. Wenn der Ordner nicht verfügbar ist, funktionieren Links zu anderen Seiten in Ihrer Publikation nicht. Wenn Sie Ihre Website mit einem Drittanbieterprogramm hochladen, wird der Unterordner möglicherweise nicht automatisch auf den Webserver hochgeladen. Laden Sie in diesem Fall den Unterordner manuell hoch.

    Hinweis: Sie können die Einstellungen so ändern, dass Publisher beim nächsten Veröffentlichen Ihrer Website nicht den Ordner index_files erstellt und alle Dateien für Ihre Website in einem einzigen Ordner veröffentlicht. Klicken Sie in Ihrer Webpublikation im Menü Extras auf Optionen, klicken Sie auf die Registerkarte Web , und deaktivieren Sie dann das Kontrollkästchen unterstützende Dateien in einem Ordner organisieren .

Beheben von Links, die zu anderen Websites wechseln

Wenn ein Hyperlink zu einer anderen Website nicht funktioniert, navigieren Sie zu dem Ziel, mit dem Sie eine Verknüpfung herstellen möchten. Wenn sich die Zieldatei im Internet befindet, suchen Sie Sie in Ihrem Webbrowser. Wenn sich die Datei auf Ihrer Festplatte oder in einem Netzwerk befindet, suchen Sie Sie in Windows-Explorer. Überprüfen Sie dann in Ihrer Publisher-Webpublikation Folgendes:

  • Das Ziel wurde möglicherweise verschoben oder ist nicht mehr vorhanden    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link, und klicken Sie dann auf Link bearbeiten. Überprüfen Sie im Dialogfeld Link bearbeiten , ob der Pfad zur Ziel Seite richtig ist.

  • Der Text, den Sie für einen Link halten, sieht nur wie ein Link aus.    Markieren Sie den Text, und klicken Sie auf der Standard symbolLeiste auf Hyperlink Schaltflächensymbol einfügen, um sicherzustellen, dass es sich bei dem Text um einen Hyperlink handelt.

    Tipp: Stellen Sie sicher, dass Sie einen einzelnen Link auswählen, bevor Sie auf Hyperlink einfügenklicken. Wenn Sie mehr als einen Link oder einen Link auf einer Navigationsleiste auswählen, ist " Link einfügen " möglicherweise nicht verfügbar.

  • Möglicherweise haben Sie keinen Zugriff auf das Ziel    Wenn sich das Ziel im Internet befindet, stellen Sie sicher, dass Sie über eine Internetverbindung verfügen. Wenn sich das Ziel in einem Netzwerk befindet, wenden Sie sich an Ihren Netzwerkadministrator, um sicherzustellen, dass Sie auf die Zieldatei zugreifen können.

Korrigieren von Hyperlinks zum Öffnen externer Dateien

Beachten Sie beim Erstellen eines Links auf einer Webseite, der eine externe Datei wie ein Word-Dokument, ein Excel-Arbeitsblatt oder eine PDF-Datei öffnet, die folgenden Punkte.

Dateinamen

Im Idealfall sollten Dateinamen für externe Dateien, mit denen Sie eine Verknüpfung herstellen, keine Leerzeichen enthalten und in Kleinbuchstaben geschrieben werden.

Wenn Sie eine Verknüpfung zu einer Datei mit einem Leerzeichen im Namen erstellen und den Namen nicht ändern können, überprüfen Sie, ob Publisher den Platz in der Hyperlink-Adresse durch% 20 ersetzt hat. Wenn es sich beispielsweise um den Dateinamen my file. docx handelt, sollte die Hyperlink-Adresse meine% 2 0-Datei docxsein.

Testen

Sie können einen Link zu einer externen Datei in Web Preview nicht testen, aber Sie können einen Link aus Ihrer Publikation testen, indem Sie die STRG-Taste gedrückt halten, während Sie auf den verknüpften Text oder das verknüpfte Bild klicken. Sie können Ihre Website auch auf einem lokalen Server veröffentlichen, um die Hyperlinks auf externe Dateien zu testen.

Wichtig: Wenn Sie Links zu externen Dateien auf einem lokalen Server testen, stellen Sie sicher, dass Sie die externen Dateien auf diesen lokalen Server kopieren.

Hochladen

Wenn Sie Ihre Website veröffentlichen, müssen Sie die externe Datei manuell hochladen. Publisher lädt es nicht für Sie hoch. Die Stelle, an der die externe Datei auf dem Webserver platziert wird, bestimmt den Pfad. Beispiele:

  • Wenn Sie eine Verknüpfung von der Startseite zu einer Datei herstellen, die sich im gleichen Verzeichnis auf dem Webserver befindet, kann der Pfad nur der Dateiname sein (beispielsweise "MyFile. docx").

  • Wenn sich die Datei in einem anderen Ordner auf der Startseite befindet, muss der Pfad den Ordnernamen (beispielsweise index_files/Myfile. docx) aufweisen.

Sie müssen diesen Pfad ermitteln und ihn im Dialogfeld Link einfügen eingeben, bevor Sie im Web veröffentlichen. Markieren Sie den Text oder das Bild, auf den Besucher Ihrer Seite klicken möchten, um die externe Datei zu öffnen. Klicken Sie im Menü Einfügen auf Link. Geben Sie im Dialogfeld Link einfügen im Feld Adresse den Pfad zur externen Datei ein.

Hinweis: Wenn Sie einen Hyperlink-Pfad in das Feld Adresse einfügen, indem Sie ihn durchsuchen, ändern Sie den Pfad, indem Sie den Dateinamen oder den Ordner und den Dateinamen eingeben, wie oben beschrieben.

Korrigieren eines Links, der nicht angezeigt wird

Dies kann auf eine der folgenden Ursachen zurückzuführen sein:

  • Der Hyperlink befindet sich in einem gedrehten Textfeld oder in einer AutoForm    Hyperlinks funktionieren nicht ordnungsgemäß, wenn Sie sich in gedrehten Textfeldern oder AutoFormen befinden, aber Sie funktionieren in der Webpublikation, wenn Sie die STRG-Taste drücken und auf den Link klicken, und Sie werden in der Webvorschau nach rechts und nicht funktionieren, auch wenn Sie die Publikation veröffentlichen im Web. Sie können die Links in Ihrer Webpublikation wiederherstellen, indem Sie die gedrehten Textfelder oder AutoFormen, die Links enthalten, an Ihre ursprüngliche Position zurückgeben.

  • Der Hyperlink befindet sich in einem Textfeld oder in einer AutoForm mit Zierrahmen    In einer Webpublikation funktionieren Hyperlinks nicht ordnungsgemäß, wenn Sie sich in einem Textfeld oder in einer AutoForm mit Zierrahmen befinden. Sie können die Links in Ihrer Webpublikation wiederherstellen, indem Sie alle Zierrahmen aus den Textfeldern oder AutoFormen entfernen, die Links enthalten.

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×