Ändern eines Designs und Festlegen als Standard in Word oder Excel

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Dokumentdesigns erleichtern das Koordinieren von Farben, Schriftarten und Grafikformatierungseffekten in Ihren Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumenten sowie deren schnelle Aktualisierung. Sie können das gesamte Design ändern oder nur Designschriftarten, Farben oder Effekte anpassen. 

Inhalt dieses Artikels

Auswählen eines Standardfarbdesigns

Erstellen eines eigenen Farbdesigns

Ändern von Designschriftarten

Ändern von Designeffekten

Wechseln oder Entfernen eines Designs

Speichern eines benutzerdefinierten Designs zur Wiederverwendung

Festlegen von Änderungen als neues Standarddesign

Weitere Informationen zu Designs

Auswählen eines Standardfarbdesigns

  • Klicken Sie auf der Registerkarte Seitenlayout in Excel oder der Registerkarte Entwurf in Word auf Farben, und wählen Sie die gewünschte Farbgruppe aus.

    Excel

    Designfarbenkatalog, der über die Schaltfläche 'Farben' auf der Registerkarte 'Seitenlayout' geöffnet wird

    Word

    Designfarbenkatalog

    Tipp : Die erste Gruppe von Farben sind die Farben im aktuellen Design.

Erstellen eines eigenen Farbdesigns

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Seitenlayout in Excel oder der Registerkarte Entwurf in Word auf Farben, und klicken Sie dann auf Farben anpassen.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche neben der zu ändernden Designfarbe (z. B. Akzent 1 oder Link), und wählen Sie dann unter Designfarben eine Farbe aus.

    Ändern einer Designfarbe

    Zum Erstellen einer eigenen Farbe klicken Sie auf Weitere Farben, und wählen Sie dann auf der Registerkarte Standard eine Farbe aus, oder geben Sie auf der Registerkarte Benutzerdefiniert Zahlen ein oder wählen Sie eine Farbe aus.

  3. Sehen Sie sich im Bereich Beispiel eine Vorschau der von Ihnen vorgenommenen Änderungen an.

  4. Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle Farben, die Sie ändern möchten.

  5. Geben Sie im Feld Name einen Namen für die neuen Designfarben ein, und klicken Sie auf Speichern.

    Tipp : Um zu den ursprünglichen Designfarben zurückzukehren, klicken Sie auf Zurücksetzen, bevor Sie auf Speichern klicken.

Ändern der Designschriftarten

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Seitenlayout in Excel oder der Registerkarte Entwurf in Word auf Schriftarten, und wählen Sie die gewünschte Schriftartengruppe aus.

    Excel

    Schriftartenkatalog auf der Registerkarte 'Seitenlayout'

    Word

    Schriftartenkatalog auf der Registerkarte 'Entwurf'

    Tipp : Die oberen Schriftarten sind die Schriftarten im aktuellen Design.

  2. Zum Erstellen einer eigenen Gruppe von Schriftarten klicken Sie auf Schriftarten anpassen.

  3. Wählen Sie im Feld Neue Designschriftarten erstellen unter den Feldern Schriftart für Überschriften oder Schriftart für Textkörper die gewünschten Schriftarten aus.

    Neue Designschriftarten erstellen

  4. Geben Sie im Feld Name einen Namen ein, und klicken Sie auf Speichern.

Ändern von Designeffekten

Designeffekte umfassen Schatten, Spiegelungen, Linien, Füllungen und vieles mehr. Sie können zwar keine eigenen Designeffekte erstellen, doch können Sie die Effekte auswählen, die für Ihr Dokument geeignet sind.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Seitenlayout in Excel oder der Registerkarte Entwurf in Word auf Effekte. Schaltflächensymbol .

  2. Wählen Sie die Effekte aus, die Sie verwenden möchten.

    Effektoptionen

Wechseln oder Entfernen eines Designs

  • Wenn Sie das Design wechseln möchten, wählen Sie einfach ein anderes Design aus dem Menü Designs aus. Um zum Standarddesign zurückzukehren, wählen Sie das Design Office aus.

  • Wenn Sie die Designformatierung nur für einen Teil des Dokuments entfernen möchten, wählen Sie den zu ändernden Teil aus, und ändern Sie die jeweilige Formatierung, z. B. Schriftschnitt, Schriftgrad, Farbe usw.

Speichern eines benutzerdefinierten Designs zur Wiederverwendung

Nachdem Sie Änderungen am Design vorgenommen haben, können Sie es zur Wiederverwendung speichern. Sie können es auch als Standard für neue Dokumente festlegen.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Seitenlayout in Excel oder der Registerkarte Entwurf in Word auf Designs und dann auf Aktuelles Design speichern.

    Designkatalog, auf den über die Schaltfläche 'Design' zugegriffen wird

  2. Geben Sie im Feld Dateiname einen Namen für das Design ein, und klicken Sie auf Speichern.

    Hinweis : Das Design wird als THMX-Datei im Ordner Dokumentdesigns auf dem lokalen Laufwerk gespeichert und automatisch zur Liste benutzerdefinierter Designs hinzugefügt, die beim Klicken auf Designs angezeigt wird.

    Benutzerdefinierte Designs, auf die mit der Schaltfläche 'Designs' zugegriffen wird

Festlegen von Änderungen als neues Standarddesign

Nachdem Sie das Design gespeichert haben, können Sie festlegen, dass es für alle neuen Dokumente verwendet werden soll.

Excel

Anwenden eines benutzerdefinierten Designs auf eine leere Arbeitsmappe und dann auf Speichern als Vorlage mit dem Namen Book.xltx.

Word

  • Klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf auf Als Standard festlegen.

    Option zum Speichern als Standard für Word-Designs auf der Registerkarte 'Entwurf'

Weitere Informationen zu Designs

Ein Dokumentdesign ist eine eindeutige Gruppe von Farben, Schriftarten und Effekten. Designs werden übergreifend für Office-Programme verwendet, sodass alle Office-Dokumente dasselbe, einheitliche Aussehen aufweisen können.

Sie können auch das Office-Design ändern. Dabei handelt es sich um das Farbschema für das gesamte Office-Programm, wohingegen Dokumentdesigns spezifischer sind (sie finden in einzelnen Word-Dokumenten oder Excel-Kalkulationstabellen Verwendung).

Auswählen eines anderen Office-Designs

Außerdem können Sie ein Muster zum Office-Programm hinzufügen, indem Sie den Office-Hintergrund ändern.

Siehe auch

Wir hören Ihnen zu!

Dieser Artikel wurde aufgrund Ihrer Kommentare am 26. Mai 2017 von Ben zuletzt aktualisiert. Wenn Sie die Informationen hilfreich fanden, und insbesondere, wenn Sie sie nicht hilfreich fanden, teilen Sie uns bitte über die unten angezeigten Feedbacksteuerelemente mit, wie wir ihn verbessern können.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×