Ändern des Zeilenabstands in Notizen

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie den Abstand zwischen Textzeilen in Ihren Notizen ändern möchten, verwenden Sie die Optionen für Absatzabstand.

  1. Markieren Sie einen oder mehrere Textabsätze.

  2. Klicken Sie auf Start > Absatzausrichtung > Absatzabstandsoptionen.

    Abstand zwischen Zeilen mithilfe der Absatzausrichtungsoptionen ändern

  3. Geben Sie im Dialogfeld Absatzabstand die gewünschten Werte (in Punkten) ein.

Warum passiert nichts, wenn ich eine Nummer eingeben?

Weil OneNote kein Textverarbeitungsprogramm ist, wirken sich die Zahlen im Dialogfeld Absatzabstand etwas anders als in Microsoft Word und anderen Office-Programmen aus. Wenn Sie beispielsweise in einem der drei Felder im Dialogfeld Absatzabstand den Wert "2" eingeben, um den aktuellen einfachen Zeilenabstand zu verdoppeln, geschieht nichts. Der Grund: Sie müssen die Gesamtzahl (in Punkten) für den aktuellen Schriftgrad und den vorgesehenen Zeilenabstand eingeben.

In OneNote wird "Calibri 11 Punkt" verwendet. Wenn Sie also eine beliebige Zahl über "11" eingeben, wird der Abstand zwischen den Absätzen erfolgreich vergrößert.

Wie verdopple ich den Zeilenabstand?

Falls Sie weder die Schriftart (Calibri) noch den Schriftgrad (11) geändert haben, können Sie im Feld Zeilenabstand mindestens die Zahl "27" eingeben, um den Zeilenabstand bei dieser Kombination aus Schriftart und Schriftgrad exakt zu verdoppeln. Verwenden Sie aber eine andere Schriftart und/oder einen anderen Schriftgrad, müssen Sie etwas experimentieren, bis Sie den gewünschten Zeilenabstand erhalten.

Wenn Ihnen der festgelegte Zeilenabstand nicht gefällt, drücken Sie STRG+Z, um die Aktion rückgängig zu machen.

Wie verwende ich die Abstandswerte "Vor" und "Nach"?

Im Dialogfeld Absatzabstand können die Zahlen in den Feldern Vor und Nach je nach der Formatierung Ihres Texts zu verblüffenden Ergebnissen führen.

Im Gegensatz zu Word werden in OneNote keine ausgeblendeten Absatzmarken angezeigt. Falls Sie in Ihren Notizen bedingte Zeilenumbrüche (UMSCHALT+EINGABE) verwenden, behandelt OneNote den Text als Teil desselben Absatzes und wendet den Abstand nur vor oder nach dem gesamten Textblock (Absatz) an – also entweder vor oder nach einem Wagenrücklauf (EINGABETASTE).

Falls Sie es gewohnt sind, zwischen kurzen Textzeilen in Ihren Notizen die EINGABETASTE zu drücken, behandelt OneNote jede Zeile als separaten Absatz und wendet den Zeilenabstand an, den Sie in den Feldern Vor oder Nach eingegeben haben. Die Wirkung ist dann so, als hätten Sie dieselbe Zahl im Feld Zeilenabstand mindestens eingegeben.

Wenn Sie häufig mit den Notizen anderer Personen arbeiten (beispielsweise die Statusberichte aus Ihrem Team zusammenstellen), wissen Sie vielleicht nicht immer, wie der gesamte Text ursprünglich formatiert wurde. Sollte das Ergebnis aus den im Dialogfeld Absatzabstand eingegebenen Zahlen Ihren Erwartungen nicht entsprechen, probieren Sie so lange andere Zahlen aus, bis Sie das gewünschte Aussehen erzielen.

Wenn es Ihnen nicht gelingt, den Abstand in einem bestimmten Textabschnitt zu ändern, versuchen Sie, jeweils nur eine Variable zu ändern. Falls scheinbar nichts geschieht oder Ihnen das Ergebnis nicht gefällt, machen Sie den Versuch (durch Drücken von STRG+Z) sofort rückgängig, und probieren Sie eine andere Zahl aus. Bis Sie den Dreh raus haben, kann das gleichzeitige Experimentieren mit allen drei Variablen im Dialogfeld Absatzoptionen verwirrend sein. 

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×