Ändern des Standarddateiformats

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Beim Erstellen einer neuen, leeren Datenbank in Microsoft Office Access 2007 werden Sie zur Eingabe eines Namens für die Datenbankdatei aufgefordert. Standardmäßig erhält die Datei die Erweiterung ACCDB und wird im Format von Office Access 2007 erstellt. Die Datei kann in früheren Versionen von Access nicht gelesen werden.

In einigen Fällen möchten Sie vielleicht Dateien in einem früheren Access-Format erstellen. In Office Access 2007 können Sie Dateien im Access 2000-Format oder im Access 2002-2003-Format erstellen (beides mit der Erweiterung MDB). Beim Erstellen einer neuen Datenbankdatei erhält diese Datei dann ein früheres Access-Format und kann für Benutzer freigegeben werden, die diese Version von Access verwenden. Das kann nützlich sein, wenn Sie auf Office Access 2007 aktualisiert haben, jedoch Dateien mit anderen Benutzern gemeinsam verwenden, die über keine Aktualisierung verfügen.

So ändern Sie das Standarddateiformat

  1. Klicken Sie auf der Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche , und klicken Sie dann auf Access-Optionen. Schaltflächensymbol

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Access-Optionen auf Häufig verwendet.

  3. Wählen Sie unter Datenbanken erstellen im Feld Standarddateiformat das Dateiformat aus, das standardmäßig verwendet werden soll.

  4. Klicken Sie auf OK.

  5. Klicken Sie auf der Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche , und klicken Sie dann auf neu. Schaltflächensymbol

    Wenn Sie die Anzeige von Dateinamenerweiterungen in Windows-Explorer aktiviert haben, sollte die entsprechende Dateinamenerweiterung in das Feld Dateiname im Bereich Leere Datenbank (Access 2000 und Access 2002-2003 "ACCDB" für Office Access 2007 "mdb") angezeigt werden. Sie die Anzeige von Dateinamenerweiterungen in Windows-Explorer nicht aktiviert haben, können Sie sicherstellen, dass das richtige Dateiformat erstellt wird, indem Sie auf Durchsuchen Schaltflächensymbol neben dem Feld Name der Datei, und klicken Sie im Dialogfeld Neue Datenbankdatei im Feld Dateityp das Dateiformat beobachten.

  6. Geben Sie zum Erstellen einer neuen Datei den gewünschten Dateinamen ein (lassen Sie die Erweiterung unverändert), und klicken Sie auf Erstellen. Falls Sie doch keine Datei erstellen möchten, klicken Sie auf Abbrechen.

Konvertieren einer Datenbank in ein anderes Format

Wenn Sie eine vorhandene Datenbank in ein anderes Format konvertieren möchten, wählen Sie unter dem Befehl Datenbank speichern unter ein Format aus. Mit diesem Befehl wird das ursprüngliche Format der Datenbank beibehalten und eine Kopie der Datenbank im angegebenen Format erstellt. Diese Datenbankkopie kann dann in der gewünschten Access-Version verwendet werden.

Hinweis : Wenn die ursprüngliche Datenbank das Office Access 2007-Format besitzt und im Office Access 2007-Format erstellte komplexe Daten, Offlinedaten oder Anlagen enthält, kann die Kopie nicht in einem früheren Format wie Access 2000 oder Access 2002-2003 gespeichert werden.

  1. Öffnen Sie die Datenbank, die Sie konvertieren möchten, falls die Datenbank nicht bereits geöffnet ist.

  2. Klicken Sie auf der Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche , zeigen Sie auf Speichern unter, und klicken Sie dann unter die Datenbank in einem anderen Format speichern, klicken Sie auf das Dateiformat, das Sie konvertieren möchten.

    Besitzt die ursprüngliche Datenbank z. B. das Office Access 2007-Format, klicken Sie auf Aktuellem Format, um die Datei in demselben Format zu speichern wie das Original, oder wählen Sie eines der früheren Formate aus.

  3. Falls bei der Verwendung einer der Befehle Datenbank speichern unter Datenbankobjekte geöffnet sind, werden Sie aufgefordert, die Objekte vor dem Erstellen der Kopie zu schließen. Klicken Sie auf Ja, wenn die Objekte geschlossen werden sollen (Sie werden ggf. zum Speichern von Änderungen aufgefordert). Klicken Sie auf Nein, wenn Sie den Vorgang abbrechen möchten.

  4. Geben Sie im Dialogfeld Datenbank konvertieren in in das Feld Dateiname einen Dateinamen für die Kopie der Datenbank ein.

  5. Klicken Sie auf Speichern Schaltflächensymbol . Die Kopie wird von Access erstellt und geöffnet.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×