Ändern des Schutzgrads im Junk-E-Mail-Filter

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

-

Junk-e-e-Mail-Nachrichten, auch bekannt als spam, kann nur in Ihrem Posteingang lästig sein. Den Junk-e-Mail-Filter in Outlook werden Nachrichten, die wahrscheinlich Junk und verschiebt sie in den Ordner Junk-e-Mail identifiziert.

Standardmäßig ist die Schutzebene des Junk-E-Mail-Filters auf Keine automatische Filterung festgelegt. Sie können den Filter aggressiver einstellen, sodass er mehr Junk-E-Mail-Nachrichten abfängt. Je höher die Schutzebene eingestellt ist, desto größer ist das Risiko, dass seriöse Nachrichten als Junk-E-Mail erkannt und in den Ordner Junk-E-Mail verschoben werden.

  1. Klicken Sie auf Start > Junk-E-Mail > Junk-E-Mail-Optionen.

  2. Wählen Sie die gewünschte Schutzebene aus.

    • Keine automatische Filterung     Mit dieser Einstellung wird zwar der automatische Junk-E-Mail-Filter deaktiviert, Nachrichten werden jedoch weiterhin mithilfe der Domänennamen und E-Mail-Adressen in Ihrer Liste blockierter Absender ausgewertet.

      Hinweis :  Wenn Sie den Junk-E-Mail-Filter deaktivieren möchten, müssen Sie auch Namen aus den Junk-E-Mail-Filterlisten entfernen.

    • Niedrig     Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie nicht sehr viele Junk-E-Mail-Nachrichten erhalten oder nur die offensichtlichsten Junk-E-Mails herausfiltern möchten.

    • Hoch     Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie sehr viele Junk-E-Mail-Nachrichten erhalten, aber die Nachrichten nicht auf die von Absendern aus den Listen sicherer Adressen einschränken möchten. Es wird empfohlen, den Ordner Junk-E-Mail gelegentlich auf Nachrichten zu überprüfen, die fälschlicherweise verschoben wurden.

    • Nur sichere Absender und Empfänger     Dies ist die Option mit der stärksten Einschränkung. Hierbei werden alle Nachrichten, die weder von einer Person auf Ihrer Liste sicherer Absender noch an eine Mailingliste in Ihrer Liste sicherer Empfänger gesendet werden, als Junk-E-Mail behandelt.

Einfach löschen

Sie können Outlook anweisen, alle verdächtigen Junk-E-Mail-Nachrichten zu löschen, statt sie in den Ordner Junk-E-Mail zu verschieben. So haben Sie jedoch nicht mehr die Möglichkeit, die Nachrichten auf falsch positive Ergebnisse zu überprüfen. Lassen Sie daher bei Verwendung dieser Option Sorgfalt walten.

  1. Klicken Sie in E-Mail auf Start > Junk-E-Mail > Junk-E-Mail-Optionen.

  2. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Optionen das Kontrollkästchen Als Junk-E-Mail identifizierte Nachrichten nicht in den Junk-E-Mail-Ordner verschieben, sondern endgültig löschen.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×