Ändern der bevorzugten Schreibweise für Wörter mithilfe von Ausschlusswörterbüchern

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Im Folgenden werden einige Situationen beschrieben, in denen es hilfreich sein kann, von der Rechtschreibprüfung zu erzwingen, ein Wort als falsch geschrieben zu kennzeichnen, obwohl es im Hauptwörterbuch als korrekt geschriebenes Wort aufgeführt wird.

  • Obszöne oder andernfalls peinliche Wörter     Beim Arbeiten an einer Microsoft Office PowerPoint-Präsentation ein, geben Sie versehentlich geil statt öffentlichen.

  • Stilrichtlinien, die Sie oder Ihre Abteilung beachten möchten     Das Wort aufwändig ist z. B. ein richtig geschriebenes Wort, aber die für Ihre Abteilung geltenden Stilrichtlinien geben vor, dass dieses Wort folgendermaßen zu schreiben ist: aufwendig.

So wirkt sich das Ausschlusswörterbuch auf die Rechtschreibprüfung aus

Nachdem Sie dem Ausschlusswörterbuch ein Wort hinzugefügt haben, geht die Rechtschreibprüfung beim Überprüfen der Rechtschreibung in einer Datei folgendermaßen vor:

  • Das Wort wird bei jeder Rechtschreibprüfung gekennzeichnet.

  • Das Wort wird nicht als Korrektur für ein gekennzeichnetes Wort vorgeschlagen.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×