Ändern der Währungseinstellungen des Projekts

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Ansicht.

  2. Geben Sie in das Feld Symbol das Symbol der zu verwendenden Währung ein.

  3. Wählen Sie im Feld Anordnung die Position aus, an der das Währungssymbol platziert werden soll.

  4. Wählen Sie im Feld Dezimalstellen die Anzahl der Stellen aus, die nach dem Dezimalzeichen angezeigt werden sollen.

    Hinweise : 

    • Sie können pro Projekt nur eine Währung verwenden. Vor dem Konsolidieren von Projekten mit unterschiedlichen Währungseinstellungen in einer Projektdatei müssen Sie die Einstellungen in den einzelnen Projekten in eine gemeinsame Währung ändern und die Kostenwerte entsprechend aktualisieren.

    • Das Ändern der Währungseinstellungen wirkt sich nur auf das aktuelle Projekt aus. Für ein neues Projekt werden automatisch die Standardwährungseinstellungen von Windows verwendet. Zum Ändern der Standardwährungseinstellungen in Windows Vista klicken Sie in der Systemsteuerung auf Zeit, Sprache und Region, und klicken Sie dann auf Regions- und Sprachoptionen. Klicken Sie im Dialogfeld Regions- und Sprachoptionen auf die Registerkarte Formate, und klicken Sie dann auf Dieses Format anpassen. Klicken Sie im Dialogfeld Regionale Einstellungen anpassen auf die Registerkarte Währung. Geben Sie in das Feld Währungssymbol ein Währungssymbol ein, oder wählen Sie es aus.

      Zum Ändern der Standardwährungseinstellungen in Windows XP doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf Regions- und Sprachoptionen. Klicken Sie auf der Registerkarte Regionale Einstellungen auf Anpassen. Klicken Sie auf die Registerkarte Währung. Geben Sie in das Feld Währungssymbol ein Währungssymbol ein, oder wählen Sie es aus.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×