Ändern der Seitenränder einer Formularvorlage

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Seitenränder sind die leeren Bereiche an den Seitenkanten. In der Regel wird in InfoPath mit Ausnahme der Kopf- und Fußzeilen (sofern die Formularvorlage diese enthält) nichts in den Rändern angezeigt oder gedruckt. Beim Entwerfen einer Formularvorlage können Sie die Standardeinstellungen für Ränder für jede Ansicht in einem Formular festlegen.

  1. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Ansichten verwalten.

  2. Wählen Sie im Aufgabenbereich Ansichten die Ansicht aus, deren Ränder Sie ändern möchten, und klicken Sie dann auf Eigenschaften der Ansicht.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Eigenschaften der Ansicht auf die Registerkarte Seite einrichten.

  4. Wählen Sie unter Ränder die gewünschten Optionen aus.

    Randeinstellungen im Dialogfeld 'Eigenschaften der Ansicht'

  5. Wenn Auswirkungen der Seitenränder auf Entwurf einer Formularvorlage anzeigen möchten, klicken Sie auf Seitenansicht Schaltflächensymbol auf der Standardsymbolleiste.

    Tipp : Sie können schnell bestimmen, ob Steuerelemente und andere Entwurfselemente auf eine gedruckte Seite passen, indem Sie im Menü Ansicht auf Führungslinie für Seitenbreite klicken und so eine Führungslinie für die Seitenbreite auf der rechten Seite der Formularvorlage anzeigen. Eine Führungslinie für die Seitenbreite wird als gestrichelte vertikale Linie auf der Formularvorlage angezeigt. Diese Linie zeigt den rechten Rand der gedruckten Seite an, basierend auf dem Standarddrucker des Computers.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×