Ändern der Einstellung "Leistungsgesteuert" für Vorgangsarten

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie einem Vorgang Personen zuordnen oder Personen von einem Vorgang entfernen, verlängert oder verkürzt Project anhand der dem Vorgang zugewiesenen Ressourcen die Dauer des Vorgangs, ändert jedoch nicht die Gesamtarbeit für den Vorgang. Dies wird als Leistungsgesteuerte Terminplanung bezeichnet. In der Regel verwendet Project diese Einstellung, wenn Sie Ressourcen zu Vorgängen zuordnen.

  1. Doppelklicken Sie auf den Vorgang.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Vorgangsinformationen auf die Registerkarte Erweitert.

  3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Leistungsgesteuert.
    Sie können die Spalte Leistungsgesteuert auch einer Tabellenansicht hinzufügen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Spaltenüberschrift, und klicken Sie dann auf Spalte einfügen.

Obwohl die leistungsgesteuerte Planung meistens gut funktioniert, möchten Sie vielleicht genauer beobachten, wie sich das Hinzufügen oder Entfernen von Ressourcen auf einen bestimmten Vorgang auswirkt, und daher diese Einstellung ändern. Beim Hinzufügen von weiteren Personen zu einem Vorgang könnten Sie beispielsweise auch die Gesamtarbeit entsprechend erhöhen.

Nachfolgend sind einige Ausnahmen aufgeführt, die beim Ändern der Einstellung für die leistungsgesteuerte Terminplanung zu beachten sind:

Ausnahmen

Erklärung

Erstmalige Zuordnung

Leistungsgesteuerte Berechnungen erfolgen nur, nachdem dem Vorgang erstmalig Ressourcen zugeordnet wurden. Nach der Zuordnung der ersten Ressourcen ändert sich der Arbeitswert nicht mehr, wenn diesem Vorgang Ressourcen zugeordnet oder Ressourcen von diesem Vorgang entfernt werden.

Vorgänge mit fester Arbeit

Für Vorgänge mit fester Arbeit kann die leistungsgesteuerte Terminplanung nicht deaktiviert werden. Bei Vorgängen mit fester Arbeit gibt es keine flexiblen Arbeitswerte. Daher sind diese Vorgänge immer leistungsgesteuert.

Vorgänge mit festen Einheiten

Wenn es sich bei der zugeordneten Vorgangsart um Feste Einheiten handelt, wird durch das Zuordnen zusätzlicher Ressourcen die Vorgangsdauer verkürzt.

Vorgänge mit fester Dauer

Wenn es sich bei der zugeordneten Vorgangsart um Feste Dauer handelt, werden durch das Zuordnen zusätzlicher Ressourcen die einzelnen Einheitenwerte für Ressourcen reduziert.

Sammelvorgänge

Für Sammelvorgänge und eingefügte Projekte kann die Option "Leistungsgesteuert" nicht festgelegt werden.

Eingefügte Projekte

Für eingefügte Projekte kann die Option "Leistungsgesteuert" nicht festgelegt werden.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×