Outlook und RSS: So verbinden Sie Ihr Postfach mit dem Internet

Outlook und RSS: So verbinden Sie Ihr Postfach mit dem Internet

Übersicht

Outlook 2010 Mit RSS-Feeds (Really Simple Syndication) werden Ihnen Informationen direkt aus dem Internet übermittelt. In diesem Kurs erfahren Sie, wie Sie RSS-Feeds abonnieren und Ihre bevorzugten Nachrichten, Blogbeiträge und andere Internetinhalte ganz bequem an einem Ort abrufen können und zwar in Outlook 2010.

Am Ende dieses Kurses beherrschen Sie Folgendes:

  • Erkennen von Webseiten und Blogs, die RSS-Feeds bereitstellen

  • Abonnieren eines RSS-Feeds

  • Synchronisieren von Outlook mit Feeds

  • Lesen von RSS-Elementen in Outlook

  • Ändern von Einstellungen wie Ordnerspeicherorte für Feeds

  • Verwenden von Suchordnern zum Herausfiltern unerwünschter Elemente

  • Entfernen eines RSS-Feeds aus Outlook.

  • Kündigen eines Feedabonnements

Dieser Kurs umfasst Folgendes:

  • Eine Lektion zum Selbststudium.

  • Ein Übungsbeispiel, um praktische Erfahrungen zu sammeln. Für die Übung ist Outlook 2010 erforderlich.

  • Ein kurzer Test am Ende der Lektion, der nicht bewertet wird.

  • Eine Kurzübersichtskarte, die Sie am Ende des Kurses drucken können.

Weitere Kurse finden Sie unter Microsoft Office-Schulungen.

Offlineversion (38,2 MB)

Verwenden von RSS-Feeds in Outlook

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren von Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Ändern von Einstellungen für Feeds

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren von Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Verwalten von Feeds mit Suchordnern

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren von Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Kündigen eines Feedabonnements

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren von Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Übungsbeispiel

Outlook 2010 – Übungsbeispiel

Übungsbeispiel in Outlook 2010

Nun ist es an der Zeit, dass Sie das bisher Gelernte in einer Übungssitzung selbst ausprobieren.

Informationen zum Übungsbeispiel

Wenn Sie auf Übungsbeispiel in Outlook 2010 klicken, wird Outlook geöffnet, und es wird ein separates Fenster mit Anweisungen zum Übungsbeispiel angezeigt.

Hinweis    Auf dem Computer muss Outlook 2010 installiert sein.

Testen Sie Ihr Wissen

Prüfen Sie mit dem folgenden Test, ob Sie die bisherigen Erörterungen verstanden haben.

Um Outlook mit allen Feeds in der gemeinsamen Feedliste zu synchronisieren, gehen Sie wie folgt vor:

Klicken Sie im Menüband auf die Schaltfläche Diesen Feed freigeben.

Leider nein. Sie verwenden diese Schaltfläche, um einen Feed für andere Benutzer freizugeben.

Wählen Sie die Option zum Synchronisieren im Dialogfeld Outlook-Optionen aus.

Gut! Durch Auswahl der Option zum Synchronisieren wird eine Verbindung zwischen Outlook und allen Feeds in der Liste hergestellt.

Klicken Sie im Menüband auf die Schaltfläche Diesen RSS-Feed hinzufügen.

Falsch. Sie verwenden die Schaltfläche Diesen RSS-Feed hinzufügen, um einen Feed zu abonnieren, den ein anderer Benutzer für Sie freigegeben hat. Versuchen Sie es erneut.

Sie haben noch nie einen Feed abonniert. Wenn Sie nun in Internet Explorer oder einem anderen Browser einen Feed abonnieren, wird der neue Feed automatisch in Outlook angezeigt.

Richtig

Das stimmt nicht. Wenn Sie noch nie einen Feed abonniert haben und dies mithilfe eines Browsers vornehmen, müssen Sie Outlook mit diesem Feed synchronisieren.

Falsch

Genau. Wenn Sie zum ersten Mal einen Feed mithilfe eines Browsers abonnieren, müssen Sie Outlook mit der gemeinsamen Feedliste synchronisieren, wodurch alle Feeds zu Outlook hinzugefügt werden. Sie können auch einzelne Feeds direkt in Outlook abonnieren. Dadurch wird der Feed zur gemeinsamen Feedliste hinzugefügt. Im Video wurden beide Methoden gezeigt.

Wenn Sie Outlook zum ersten Mal mit einem Feed synchronisieren, werden die Feedelemente an folgenden Speicherort übermittelt:

Junk-E-Mail-Ordner

Falsch. Versuchen Sie es erneut.

Ordner unter dem Ordner RSS-Abonnements

Sehr gut. In Outlook wird ein separater Ordner für jeden Feed erstellt.

Posteingang

Nein. Sie müssen die RSS-Elemente manuell an den Posteingang oder einen anderen Ordner umleiten. Gibt es noch eine bessere Antwort?

Um Outlook mit einem einzigen Feed zu synchronisieren, gehen Sie wie folgt vor:

Kopieren Sie die URL des Feeds, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner RSS-Abonnements, und klicken Sie dann auf Neuen Feed hinzufügen.

Genau. Sie fügen die kopierte URL in das Dialogfeld ein, klicken auf ein paar Schaltflächen, und schon sind Sie fertig.

Kopieren Sie die URL des Feeds, und fügen Sie sie in das Dialogfeld Outlook-Optionen ein.

Das stimmt nicht. Sie verwenden nicht das Dialogfeld Outlook-Optionen, um einen einzelnen Feed zu abonnieren. Versuchen Sie es erneut.

Kopieren Sie die URL des Feeds, und fügen Sie sie in die gemeinsame Feedliste ein.

Nein. Es werden keine Elemente durch Einfügen zur gemeinsamen Feedliste hinzugefügt. Versuchen Sie es erneut.

Damit ein Feed keine Elemente mehr an Ihren Computer übermittelt, gehen Sie wie folgt vor:

Löschen Sie den Ordner für den Feed aus Outlook.

Versuchen Sie es erneut. Durch Löschen des Ordners werden die Elemente nur nicht mehr an Outlook übermittelt, aber immer noch an den Computer.

Verwenden Sie das Dialogfeld Kontoeinstellungen, um den Feed zu beenden.

Netter Versuch, aber leider falsch. Durch Beenden eines Feeds auf diese Weise, werden nur keine Elemente mehr an Outlook übermittelt.

Starten Sie den Browser, und löschen Sie den Feed aus der gemeinsamen Feedliste.

Ja. Durch Entfernen von Feeds aus der gemeinsamen Feedliste werden sie vollständig beendet.

Feedback

Kurzübersichtskarte

Siehe auch

Abonnieren eines RSS-Feeds

Anzeigen der Befehlsleiste

  1. Starten Sie den Browser.

  2. Wenn die Menüleiste nicht angezeigt wird, drücken Sie die ALT-TASTE, um sie anzuzeigen.

  3. Öffnen Sie das Menü Ansicht, zeigen Sie auf Symbolleisten, und klicken Sie auf Befehlsleiste.

Hinweis    Damit die Menüs dauerhaft angezeigt werden, zeigen Sie im Menü Ansicht auf Symbolleisten, und klicken Sie dann auf Menüleiste.

Abonnieren eines Blogs

  1. Starten Sie den Browser, und navigieren Sie zu der Website oder dem Blog mit dem gewünschten Feed.

    Wenn Sie Internet Explorer verwenden und ein Feed von der Site oder dem Blog bereitgestellt wird, ist die Schaltfläche RSS-Feeds verfügbar. Abbildung zur Übung

  2. In der Regel ist es sinnvoll, auf den Abwärtspfeil neben der Schaltfläche RSS-Feeds zu klicken und festzustellen, ob die Site bzw. der Blog mehrere Feeds bietet.

    Abbildung zur Übung

    Hinweis    Wenn Sie nicht Internet Explorer verwenden, können Sie normalerweise auf einen Link wie z. B. RSS auf der Homepage des Blogs klicken.

    Abbildung zur Übung

  3. Durch Klicken auf die Schaltfläche oder den Link werden Sie zum Blog geführt. Beispiel:

    Abbildung zur Übung

  4. Klicken Sie auf Feed abonnieren.

    Abbildung zur Übung

    Das Dialogfeld Feed abonnieren wird angezeigt.

  5. Klicken Sie auf Abonnieren.

    Wenn Sie Internet Explorer verwenden, drücken Sie STRG+UMSCHALT+J, um den Bereich Feeds zu öffnen. In diesem Bereich ist der neue Feed aufgelistet. Dies ist die gemeinsame Feedliste.

Synchronisieren von Outlook mit dem Feed

Anhand dieser Methode wird Outlook mit allen Feeds in der gemeinsamen Feedliste synchronisiert. Wenn Sie Outlook nur mit einem Feed synchronisieren möchten, finden Sie Informationen dazu in der nächsten Übung.

  1. Starten Sie Outlook, falls das noch nicht geschehen ist.

  2. Klicken Sie im Menüband auf die Registerkarte Datei, und klicken Sie dann auf Optionen, um das Dialogfeld Outlook-Optionen zu öffnen.

  3. Klicken Sie auf Erweitert, und führen Sie im rechten Bereich einen Bildlauf nach unten zum Abschnitt RSS-Feeds durch.

  4. Wählen Sie die Option RSS-Feeds mit der gemeinsamen Feedliste in Windows synchronisieren aus.

    Abbildung zur Übung

    Das zweite Kontrollkästchen ist optional. Aktivieren Sie es auf Wunsch.

  5. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld zu schließen.

  6. Beenden Sie Outlook, und starten Sie es dann neu. Nun wird ein Ordner für den Feed unter dem Ordner RSS-Abonnements angezeigt. Beispiel:

    Abbildung zur Übung

  7. Die von diesem Feed übermittelten Elemente werden in diesem Ordner von Outlook gespeichert. Möglicherweise werden nicht sofort RSS-Elemente im Ordner angezeigt, aber warten Sie einige Minuten, und dann erfolgt die Anzeige. Sie müssen warten, da neue Elemente nach einem voreingestellten Zeitplan von den RSS-Feeds übermittelt werden.

Abonnieren und Synchronisieren aus Outlook

Sie können einen einzelnen Feed abonnieren und diesen Feed direkt aus Outlook synchronisieren. Sie müssen nicht den Browser verwenden, wenn Sie die URL des Feeds kennen.

  1. Kopieren Sie die URL des Feeds, den Sie abonnieren möchten.

  2. Wenn in Outlook nicht die E-Mail-Ansicht aktiv ist, klicken Sie im Navigationsbereich auf E-Mail.

    Schaltfläche 'E-Mail' in Outlook 2010

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner RSS-Abonnements, und klicken Sie dann auf Neuen RSS-Feed hinzufügen.

  4. Setzen Sie im Dialogfeld Neuer RSS-Feed die Einfügemarke in das Feld Geben Sie den Pfad des RSS-Feeds ein, den Sie Outlook hinzufügen möchten, und drücken Sie STRG+V, um die kopierte URL einzufügen.

  5. Klicken Sie auf Hinzufügen.

  6. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie aufgefordert werden, den neuen Feed zu bestätigen.

Hinweis    Sie müssen Outlook nicht beenden und neu starten, damit der neue Feed angezeigt wird. Doch auch in diesem Fall müssen Sie möglicherweise einige Minuten warten, bis die Elemente angezeigt werden. Wenn Sie Internet Explorer 7 oder höher verwenden, wird der Feed auch zur gemeinsamen Feedliste hinzugefügt.

Ändern der Namen von Feedordnern

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, und klicken Sie dann auf Ordner umbenennen. Geben Sie den neuen Namen ein, und klicken Sie außerhalb des Ordners, um die Änderung zu speichern.

Suchen und Lesen von Artikeln

  1. Klicken Sie auf einen Feedordner, um ihn zu öffnen.

  2. Beachten Sie, dass es sich bei den RSS-Elementen im Ordner um Zusammenfassungen längerer Artikel handelt.

  3. Doppelklicken Sie auf das erste Element im Feed, um es zu öffnen.

  4. Klicken Sie auf den Link Artikel anzeigen.
    –oder–
    Wenn der Lesebereich geöffnet ist, können Sie auf den Link Artikel anzeigen in diesem Bereich klicken, ohne die Nachricht öffnen zu müssen.

Freigeben eines Feeds

  1. Klicken Sie unter "RSS-Abonnements" auf den Feed, den Sie freigeben möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe RSS auf Diesen Feed freigeben.

    Abbildung zur Übung

  3. Eine neue E-Mail-Nachricht wird angezeigt. Dies ist eine Freigabenachricht.

  4. Geben Sie im Feld An der Nachricht die E-Mail-Adresse der Person ein, für die Sie den Feed freigeben möchten, und klicken Sie dann auf Senden.

Abonnieren eines freigegebenen Feeds

Führen Sie die folgenden Schritte aus, nachdem ein Benutzer einen Feed für Sie freigegeben hat.

  1. Öffnen Sie die Freigabenachricht im Posteingang.

  2. Klicken Sie im Menüband in der Gruppe Öffnen auf Diesen RSS-Feed hinzufügen.
    Abbildung zur Übung

Ändern von Einstellungen für Feeds

Über die oben angezeigten Links können Sie auf weitere Informationen zum Ändern von Einstellungen zugreifen.

Ändern des Ordners, der Feedelemente empfängt

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, auf Kontoeinstellungen und dann noch einmal auf Kontoeinstellungen.

    Abbildung zur Übung

  2. Das Dialogfeld Kontoeinstellungen wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte RSS-Feeds.

  4. Wählen Sie unter Feedname den zu ändernden Feed aus, und klicken Sie auf Ändern.

  5. Klicken Sie unter Übermittlungsort auf Ordner wechseln.

  6. Das Dialogfeld Neuer RSS-Feed-Übermittlungsort wird angezeigt.

  7. Klicken Sie auf den gewünschten Ordner und dann auf OK. Dadurch werden die vom Feed gesendeten Elemente an diesen Ordner weitergeleitet.

Ändern der Einstellungen für Anlagen

  1. Führen Sie Schritt 1 der vorherigen Übung aus, um das Dialogfeld Kontoeinstellungen zu öffnen.

  2. Aktivieren Sie im Dialogfeld RSS-Feedoptionen unter Downloads das Kontrollkästchen neben Automatisch Anlagen für diesen RSS-Feed herunterladen. Nun erhalten Sie alle Anlagen, die mit den Feedelementen gesendet werden.

  3. Wenn Sie den vollständigen Blogbeitrag oder Artikel als Anlage empfangen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Vollständigen Artikel als HTML-Anlage herunterladen. Nun können Sie zumindest einige Inhalte offline anzeigen.

  4. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld RSS-Feedoptionen zu schließen, und klicken Sie dann auf Schließen, um auch das Dialogfeld Kontoeinstellungen zu schließen.

Einrichten eines Suchordners zum Auffinden der gewünschten Elemente

In dieser Übung erstellen Sie einen neuen Suchordner, wählen zu durchsuchende Feeds aus und verwenden Suchkriterien zum Einschränken der Ergebnisse. Anschließend werden mithilfe des Suchordners Elemente gesucht, die den eingegebenen Kriterien entsprechen.

Erstellen des Suchordners

  1. Wechseln Sie in der E-Mail-Ansicht von Outlook zum Menüband, und klicken Sie auf der Registerkarte Ordner auf Neuer Suchordner.
    -oder-
    Klicken Sie im Navigationsbereich mit der rechten Maustaste auf den Ordner Suchordner, und klicken Sie dann auf Neuer Suchordner.

  2. Führen Sie im Dialogfeld Neuer Suchordner einen Bildlauf nach unten zum Abschnitt Benutzerdefiniert durch, und klicken Sie auf Benutzerdefinierten Suchordner erstellen.

  3. Klicken Sie auf Auswählen.

  4. Das Dialogfeld Benutzerdefinierter Suchordner wird angezeigt.

  5. Geben Sie im Feld Name einen Namen für den Suchordner ein.

  6. Klicken Sie auf Durchsuchen.

  7. Das Dialogfeld Ordner auswählen wird angezeigt.

  8. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen ganz oben in der Ordnerliste (das neben dem Postfach), und aktivieren Sie entweder das Kontrollkästchen neben RSS-Abonnements (wenn Sie alle Feeds durchsuchen möchten), oder erweitern Sie die Ordnerstruktur unter RSS-Abonnements, und wählen Sie die zu durchsuchenden Feeds aus. Klicken Sie anschließend auf OK.

Durch Klicken auf OK werden Sie zum Dialogfeld Benutzerdefinierter Suchordner zurückgeführt, in dem Sie die restlichen Schritte ausführen.

Eingeben von Suchkriterien

  1. Klicken Sie im Dialogfeld Benutzerdefinierter Suchordner auf Kriterien.

  2. Geben Sie im Feld "Suchen nach" die Suchkriterien ein, z. B. Outlook.

  3. Verwenden Sie optional die Auswahlmöglichkeiten in der Liste In, um den Umfang der Suche zu erweitern oder einzuschränken. Durch Auswahl von Im Feld "Betreff" und im Nachrichtentext wird die Suche z. B. erweitert, da der Ordner sowohl im Nachrichtentext als auch in der Betreffzeile nach übereinstimmenden Begriffen suchen kann.

    Abbildung zur Übung

  4. Klicken Sie auf OK , um das Dialogfeld Suchordnerkriterien zu schließen, und klicken Sie dann erneut auf OK , um das Dialogfeld Benutzerdefinierter Suchordner zu schließen.

  5. Der neue Ordner wird angezeigt, und die Suche nach Elementen, die den Kriterien entsprechen, wird gestartet.

Beenden eines Feeds unter Beibehaltung der Ordner und Artikel

Anhand der Schritte in Übung 5 wurden ein Feed und alle Elemente im Ordner des Feeds gelöscht. Mit dieser Methode wird ein Feed beendet, während die empfangenen Elemente beibehalten werden.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, auf Kontoeinstellungen und dann noch einmal auf Kontoeinstellungen.

  2. Das Dialogfeld Kontoeinstellungen wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte RSS-Feeds.

  4. Wählen Sie unter Feedname den zu entfernenden Feed aus, und klicken Sie auf Entfernen.

  5. Klicken Sie auf Ja, um den Löschvorgang zu bestätigen.

  6. Schließen Sie das Dialogfeld Kontoeinstellungen.

Kündigen eines Feedabonnements

  1. Starten Sie Internet Explorer, und drücken Sie STRG+UMSCHALT+J, um den Bereich "Feeds" anzuzeigen.

  2. Klicken Sie auf den Feed, den Sie nicht mehr wünschen, und drücken Sie die ENTF-TASTE.

Gilt für: Outlook 2010



War diese Information hilfreich?

Ja Nein

Wie können wir es verbessern?

255 Zeichen verfügbar

Um Ihre Privatsphäre zu schützen, geben Sie bitte keine Kontaktinformationen in Ihrem Feedback an. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Supportressourcen

Sprache ändern