Zuweisen von Administratorberechtigungen

Wenn Sie Ihre Organisation für Office 365 Small Business registrieren, werden Sie als Administrator bestimmt. Der Administrator hat Zugriff auf alle Funktionen im Office 365-Portal und kann folgende Aktionen ausführen:

Bei Office 365 Small Business gibt es nur eine Administratorrolle.

Hinweis   Diese Schritte gelten für Office 365 Small Business, das nicht mehr erhältlich ist. Wenn Sie einen anderen Office 365-Plan verwenden, lesen Sie Berechtigungen in Office 365.

Wichtig    Administratoren, die ihr Kennwort vergessen haben, können ihre eigenen Kennwörter zurücksetzen. Wenn Sie einer anderen Person Administratorberechtigungen gewähren, müssen Sie unbedingt eine alternative E-Mail-Adresse angeben, die nicht mit Office 365 verbunden ist, und, sofern Ihre Organisation über eine benutzerdefinierte Domäne verfügt, die für die Nutzung in Verbindung mit Office 365 eingerichtet wurde, eine Mobiltelefonnummer (einschließlich Landesvorwahl), über die Textnachrichten (SMS) empfangen werden können.

Inhalt dieses Artikels

Zuweisen oder Entfernen von Administratorberechtigungen für einen vorhandenen Benutzer

Zuweisen oder Entfernen von Administratorberechtigungen für mehrere Benutzer

Hinzufügen eines neuen Benutzers mit Administratorberechtigungen

Verwalten des Benutzerzugriffs mithilfe der Diensteinstellungen unter "Administrator" und mit den SharePoint Online-Einstellungen

E-Mail, Kalender und Kontakte: Exchange Online

Freigeben von Websites und Dokumenten: SharePoint Online

Chats, Besprechungen und Konferenzen: Lync Online

Mobiler Zugriff

Teilnahme an der Office 365-Community

Zuweisen oder Entfernen von Administratorberechtigungen für einen vorhandenen Benutzer

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Wählen Sie in Office 365 Admin aus. Oder wählen Sie das Startprogramm für Apps  Symbol für Office 365-App-Startfeld aus, und wählen Sie dann Administrator aus.

    Office 365-Navigationsoptionen
  3. Wechseln Sie zur Seite Benutzer und Gruppen, wählen Sie die Person aus, der Sie Berechtigungen zuweisen bzw. deren Berechtigungen Sie entfernen möchten, und klicken Sie auf Bearbeiten  Bearbeiten.

  4. Klicken Sie auf Einstellungen. Klicken Sie auf der Seite Einstellungen unter Berechtigungen zuweisen auf Ja oder auf Nein, um Administratorberechtigungen zuzuweisen oder zu entfernen.

  5. Wenn Sie auf Nein geklickt haben, sind Sie fertig und können auf Speichern klicken. Wenn Sie auf Ja geklickt haben, fahren Sie dann mit den nächsten beiden Schritten fort.

  6. Geben Sie im Feld Alternative E-Mail-Adresse eine E-Mail-Adresse ein, die nicht mit Office 365 verbunden ist. Diese E-Mail-Adresse wird für wichtige Benachrichtigungen wie für Anweisungen zum Zurücksetzen des Kennworts eines Administrators verwendet. Deshalb muss die Person unabhängig davon, ob sie auf Office 365 zugreifen kann, in der Lage sein, auf dieses E-Mail-Konto zugreifen zu können. Klicken Sie anschließend auf Speichern.

Hinweis   Wenn Sie nicht möchten, dass die Person unter der alternativen E-Mail-Adresse produktbezogene Nachrichten empfangen kann, informieren Sie sie, dass sie auf der Seite Ich ihre Kontakteinstellungen ändern kann. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern von Kontakteinstellungen.

  1. Wechseln Sie auf die Seite Details für den Benutzer, indem Sie auf Details klicken. Klicken Sie auf den Pfeil neben Weitere Details, und geben Sie im Feld Mobiltelefon die Nummer eines für Textnachrichten (SMS) geeigneten Mobiltelefons einschließlich Ländervorwahl ein, sofern der Benutzer darüber verfügt. Diese Telefonnummer wird ebenfalls im Verfahren zum Zurücksetzen des Kennworts für Administratoren verwendet.

    Hinweis    Der Administrator benötigt für die Kennwortrücksetzung nur dann ein Mobiltelefon, das in der Lage ist, Textnachrichten zu empfangen, wenn die Organisation über eine benutzerdefinierte Domäne verfügt, die für die Nutzung in Verbindung mit Office 365 eingerichtet wurde.

  2. Wenn Sie den Vorgang abgeschlossen haben, klicken Sie auf Speichern.

Zuweisen oder Entfernen von Administratorberechtigungen für mehrere Benutzer

Gehen Sie wie folgt vor, um Administratorberechtigungen für mehrere vorhandene Benutzer zuzuweisen oder zu entfernen.

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Wählen Sie in Office 365 Admin aus. Oder wählen Sie das Startprogramm für Apps  Symbol für Office 365-App-Startfeld aus, und wählen Sie dann Administrator aus.

    Office 365-Navigationsoptionen
  3. Wechseln Sie zu Benutzer und Gruppen > Benutzer hinzufügen, Kennwörter zurücksetzen und mehr.

  4. Aktivieren Sie auf der Seite Benutzer das Kontrollkästchen neben den Namen der Benutzer, deren Administratorrollen Sie ändern möchten. Klicken Sie dann auf Bearbeiten  Bearbeiten.

  5. Klicken Sie auf der Seite Details auf Weiter.

  6. Klicken Sie auf der Seite Einstellungen unter Rechte zuweisen auf Ja oder Nein, um Administratorberechtigungen zuzuweisen oder zu entfernen, und klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Klicken Sie auf der Seite Lizenzen zuweisen auf Senden.

  8. Überprüfen Sie auf der Seite Ergebnisse die Ergebnisse, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.

Hinzufügen eines neuen Benutzers mit Administratorberechtigungen

Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie einem Benutzer beim Erstellen Administratorberechtigungen zuweisen können, schauen Sie sich das Video: Hinzufügen eines Benutzers mit Administratorrechten an.

Verwalten des Benutzerzugriffs mithilfe der Diensteinstellungen unter "Administrator" und mit den SharePoint Online-Einstellungen

Administratoren können den Zugriff auf bestimmte Features oder Funktionen in Office 365 steuern. Um die Office 365-Diensteinstellungen für Administratoren aufzurufen, wechseln Sie zu Administrator > Diensteinstellungen.

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Wählen Sie in Office 365 Admin aus. Oder wählen Sie das Startprogramm für Apps  Symbol für Office 365-App-Startfeld aus, und wählen Sie dann Administrator aus.

    Office 365-Navigationsoptionen
  3. Wechseln Sie zu Diensteinstellungen > E-Mail, Kalender und Kontakte.

E-Mail, Kalender und Kontakte: Exchange Online

  • Aktivieren der Kalenderveröffentlichung, damit Benutzer Informationen freigeben können: Mit Office 365 können Personen in Ihrer Organisation ihre Kalender im Internet veröffentlichen, damit sie von Personen außerhalb Ihrer Organisation angezeigt werden können. Die Kalenderveröffentlichung ist standardmäßig aktiviert, kann jedoch von einem Administrator deaktiviert werden.

  • Verwalten, wie Personen in der Organisation die Option "Orte" verwenden: Als Administrator können Sie steuern, ob Personen Standortdetails suchen, freigeben und mit der App Bing Maps von Outlook Web App und Outlook 2013 auf einer Karte darstellen können. Die Option Orte ist in den meisten Office 365-Serviceplänen oder Regionen, in denen sie unterstützt wird, standardmäßig aktiviert.

  • Verwalten der Synchronisierung von Facebook-Kontakten in Ihrer Organisation: Mit der Synchronisierung von Facebook-Kontakten können Personen mithilfe von Outlook Web App eine Verbindung zwischen ihrem Facebook-Konto und ihrem Firmen- oder Schulkonto herstellen. Nachdem die Verbindung zu Facebook eingerichtet wurde, werden alle Facebook-Freunde in Office 365 unter Personen als Kontakte aufgeführt. Die Synchronisierung von Facebook-Kontakten ist standardmäßig aktiviert, wenn das Feature in Ihrer Region zur Verfügung steht.

  • Verwalten der Synchronisierung von LinkedIn-Kontakten in Ihrer Organisation: Mit der Synchronisierung von LinkedIn-Kontakten können Personen mithilfe von Outlook Web App eine Verbindung zwischen ihrem LinkedIn-Konto und ihrem Firmen- oder Schulkonto herstellen. Nachdem die Verbindung zu LinkedIn eingerichtet wurde, werden alle LinkedIn-Verbindungen in Office 365 unter Personen als Kontakte aufgeführt. Die Synchronisierung von LinkedIn-Kontakten ist standardmäßig aktiviert, wenn das Feature in Ihrer Region zur Verfügung steht.

  • Erstellen und Verwenden freigegebener Kontakte: Freigegebene Kontakte stellen Personen außerhalb Ihrer Organisation dar, die im Adressbuch der Organisation und sonstigen Adresslisten angezeigt werden können. Nur Administratoren können freigegebene Kontakte erstellen oder löschen.

  • Erstellen und Verwenden von freigegebenen Postfächern: Mit freigegebenen Postfächern kann eine bestimmte Personengruppe ein gemeinsamen Konto überwachen und E-Mails von diesem Konto aus senden. Beispiele hierfür sind öffentliche E-Mail-Adressen wie "info@contoso.com" oder "kontakt@contoso.com". Nur Administratoren können ein freigegebenes Postfach erstellen und diesem Benutzer hinzufügen.

  • Erstellen und Verwenden von Verteilergruppen: Verteilergruppen erleichtern das Senden einer E-Mail-Nachricht an viele Personen gleichzeitig. Wenn Sie als Administrator eine Verteilergruppe erstellen möchten, wechseln Sie zu Benutzer und Gruppen > Gruppen. Auch Benutzer können Verteilergruppen in Outlook Web App erstellen.

Freigeben von Websites und Dokumenten: SharePoint Online

  • Einführung: Steuern des Benutzerzugriffs mit Berechtigungen: In diesem Artikel finden Sie eine Übersicht über die Elemente, aus denen sich SharePoint-Berechtigungen zusammensetzen.

  • Verwalten der Freigabe für externe Benutzer: Die Möglichkeit zum Einladen von externen Benutzern zur Zusammenarbeit an Dokumenten auf einer Teamwebsite oder auf OneDrive for Business ist standardmäßig aktiviert. Ein Office 365-Administrator kann die externe Freigabe jedoch für alle Websites deaktivieren, sodass zukünftig keine Einladungen mehr gesendet werden können.

  • Zulassen, dass Benutzer eigene Teamwebsites erstellen: Als Administrator können Sie zulassen, dass Benutzer in Ihrer Organisation eigene Teamwebsites für die Verwaltung ihrer Projekte und Dokumente erstellen. Die Funktion für die Websiteerstellung ist standardmäßig aktiviert. Die neuen Teamwebsites werden unter der SharePoint-Stammwebsite erstellt, zum Beispiel unter "http://contoso.sharepoint.com/NeueWebsite".

  • Einladen von Webdesignern und Überprüfern zu Ihrer Website: In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie Ihre Website für Designer und Überprüfer von außerhalb der Organisation freigeben.

Chats, Besprechungen und Konferenzen: Lync Online

  • Konfigurieren der Onlineanwesenheitsinformationen in Lync: Mithilfe der Einstellung für Onlineanwesenheitsinformationen können Personen besser steuern, wer sehen kann, ob sie verfügbar, in einer Besprechung oder nicht im Büro sind. Als Administrator können Sie standardmäßige Anwesenheitseinstellungen für jede Person in Ihrer Organisation festlegen. Standardmäßig sind die Onlineanwesenheitsinformationen auf "Alle Benutzer in Ihrem Unternehmen" festgelegt.

  • Zulassen, dass Lync Online-Benutzer mit Personen außerhalb Ihrer Organisation kommunizieren können: Als Administrator können Sie entscheiden, ob die Benutzer ihrer Liste mit Lync-Kontakten Personen von außerhalb Ihrer Organisation hinzufügen können. Die Einstellung "Externe Kommunikation" ist standardmäßig aktiviert.

  • Zulassen, dass Personen Audio- und Videokonferenzen aufzeichnen können: Wenn die Aufzeichnungsfunktion aktiviert ist, können Organisatoren oder Referenten eine Lync-Besprechung oder eine Telefonkonferenz aufzeichnen. Das Aktivieren oder Deaktivieren der Aufzeichnungsfunktion hat Auswirkungen für jede Person in Ihrer Organisation. Die Aufzeichnungsfunktion ist standardmäßig aktiviert.

Mobiler Zugriff

Verwalten, wie Benutzer E-Mails und Chatnachrichten auf ihren Mobiltelefonen verwenden: Als Administrator können Sie die Optionen für den Zugriff per Mobiltelefon und Tablet für Ihre Organisation verwalten.

Teilnahme an der Office 365-Community

Verwalten der Teilnahme an der Office 365-Community: Als Administrator können Sie entscheiden, ob Personen in Ihrer Organisation mit ihrem Firmen- oder Schulkonto an der Office 365-Community teilnehmen können. Die Teilnahme an der Community ist standardmäßig aktiviert, sodass Sie Ihrerseits nichts unternehmen müssen, es sei denn, Sie möchten verhindern, dass Personen mit ihrem Firmen- oder Schulkonto Beiträge in der Community veröffentlichen.

Seitenanfang

Gilt für: Office 365 Small Business Admin



War diese Information hilfreich?

Ja Nein

Wie können wir es verbessern?

255 Zeichen verfügbar

Um Ihre Privatsphäre zu schützen, geben Sie bitte keine Kontaktinformationen in Ihrem Feedback an. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Supportressourcen

Sprache ändern